Home
News - Aktuelles
BFV - Aktuelles
Wir über uns
Abteilungen
Mitglied werden
Fotoalben
Interessante Links
Impressum
Gästebuch
Interner Bereich
Archiv
U17 Kreismeister2011
U17 Bezirksmeistersc
DFB-Mobil 2011
B-Jugend Meister2011
F-Jugend Meister2011
NW-Event 2012
Trikotspende F-Ju 12
BFV-Ehrung Lu 2012
Spende für 1. u 2. M
Spende-E1-2013
Soccerpark-E1
Saisonstart 2013_14
GV 2013
Trikotspende E 2013
NW-Tegernsee-13
Abschluss E 2013_14
Trikotspende 1. 2014
E-Jg - SSV Jahn E-Jg
1. M Futsal Meister
Neue Pächter ab06/15
E-Jgd Sportfest 2015
E-Jdg Abschluss 2015
A-Jgd Saison 2015_16
B-Jgd Saison 2015_16
BFV Pokals SG SarIll
D9 Trikotspende 2015
NW-Ochsenkopf-15
NW-Englmar-14
2016 BFV-Sozialpro
Aufstieg 2015/2016
Regenjacken2016
EinlaufKiddis_Okt16
Hans-Dorfner-2018


seit 06/2005


Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt

(Bericht aus der Donaupost)

Illkofen: Der Top-Tagesordnungspunkt bei der Generalversammlung der SpVgg Illkofen war sicherlich die Neuwahl der Vorstandschaft und diese wickelte Gemeinderat Hans-Joachim Klotz in Vertretung für BGM Thiel kurz und bündig ab. Weitgehend einstimmig wurden die Vorstandsmitglieder wieder in ihren Ämtern bestätigt. Für den ausgeschiedenen Schriftführer Benedikt Raßhofer wird künftig Thomas Jäger den Schriftverkehr des Vereins regeln. Neu in den Ausschuss gewählt wurde Albert Hammerschmid junior.

45 Mitglieder sind der Einladung zur Generalversammlung ins Sportheim nach Illkofen gefolgt, unter ihnen Gemeinderat Hans-Joachim Klotz und Ehrenvorstand Luderer. Für den abwesenden Schriftführer Benedikt Raßhofer verlas Kassier Albert Laschinger das Ergebnisprotokoll der letzten Generalversammlung. „Seit langem wieder einmal schließt unsere Kasse mit einem Minus“, erklärte Laschinger gleich zu Beginn seiner Rechenschaftsablage. Die Übungsleiterzuschüsse haben nämlich auf sich warten lassen und führten so zu den roten Zahlen. Dennoch bestätigten die beiden Kassenprüfer Karin Jans und Herbert Stern dem Kassier eine hervorragende Arbeit und empfahlen der Versammlung der Vorstandschaft die Entlastung zu erteilen. Laschinger kündigte schließlich an, dass er in zwei Jahren - nach der Sepa-Umstellung und der Sportheimsanierung – für das Amt des Kassiers nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Vorsitzender Dr. Elmar Vilsmeier blickte auf die Veranstaltung des abgelaufenen Jahres zurück, unter denen sicherlich die Weihnachtsfeier, die Christbaumversteigerung und der Sportlerball Highlights waren. Lob zollte Dr. Vilsmeier auch dem neuen Gesamtjugendleiter Thomas Seidl, der mit neuen Ideen und großer Motivation an seine Aufgaben herangeht. „Der Spielbetrieb im Jugendbereich ist bestens gelaufen.“ Ebenso freute sich Vilsmeier über die Erweiterung des Sportangebots im Breitensportbereich. „Unser Vereinsheim wurde 1986 erbaut und es ist offensichtlich, dass nun eine größeren Sanierung nötig wird. Einen Großteil der Arbeiten werde wir selbst übernehmen.“, erklärte Vilsmeier, der sich sicher war, dass das, was die Mitglieder vor nun 30 Jahren geleistet haben, auch bei der anstehenden Maßnahme wieder geleistet werden kann.

Die wohl trainingsfleißigste Abteilung der SpVgg Illkofen ist sicherlich die AH-Mannschaft. „Wir trainieren ca. 50 Mal pro Jahr und lassen uns auch von 20 cm Schnee nicht aufhalten.“, meinte Willi Gerl. Den Rückblick auf die Saison der beiden Seniorenmannschaften übernahm Abteilungsleiter Tobias Schiller. „Wir haben bis zum Schluss gezittert, dennoch dann aber den 7. Tabellenplatz erreicht.“, meinte Schiller und führte die Misere auf das Verletzungspech der 1. Mannschaft zurück. Besonders erfreulich war, dass die SpVgg Illkofen den 2. Plaz im FairPlay erreichte. Torschützenkönig wurde Benjamin Knauff mit 10 Treffern. 37 Tore dagegen erzielte Martin Eckert in nur 22 Spielen für die 2. Mannschaft. Diese erreichte letztendlich den 2. Platz , musste aber die Hoffnung auf einen Aufstieg in die A-Klasse nach der Relegationsniederlage gegen den SV Bosna begraben. „Für die kommende Saison wünsche ich mir eine verletzungsfrei Spielphase, einen einstelligen Tabellenplatz und viele spannende Derbys.“, schloss Schiller, der dem Platzwart Albert Beimler großes Lob für seine Arbeit zollte.

Die Berichte der Jugendmannschaften übernahm Gesamtjugendleiter Thomas Seidl. Derzeit sind sechs Jugendmannschaften und eine C-Juniorinnen-Mannschaft im Spielbetrieb, die mit recht unterschiedlichen Ergebnissen die Saison abschlossen. Großes Lob zollte Seidl den Trainern Martin Grundner und Tobias Schiller, die es schafften, die B-Jugend der SG Illkofen, Donaustauf, Sarching, Bach, Sulzbach und Rosenhof zusammenzuhalten. „Zum einen erreichte man in 22 Spielen nur einen Sieg und ein Unentschieden und musste sich mit einem Torverhältnis von 17:126 zufrieden geben. Zum anderen war es eine große Herausforderung, mit den Eigenheiten der Spieler und Trainer umzugehen, die Motivation hochzuhalten und regelmäßig ein anständiges Training abzuhalten.“, meinte Seidl, der die beiden Illkofener Betreuer von den SG-Mitgliedern etwas allein gelassen sah. Seidl bedauerte zudem sehr, dass für die neue Saison sechs Trainer aus gesundheitlichen, sportlichen und privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Dies sind Renate Brünsteiner, Matthias Schütz, Markus Reichl, Albert Beimler, Martin Fuchs und Mario Minin.

Bei den Breitensportangeboten hat sich nicht viel verändert. Kinderturnen und Step-Aerobic liegt weiterhin in den bewährten Händen von Manuela Köck. Die Damengymnastik bleibt bei Hildegard Geser, Bauch-Beine-Po bei Ute Hartl-Schachtner, die nach der Sommerpause auch wieder Kinder-Step-Aerobic anbieten wird. Die Nordic Walker unter der Leitung von Hanni Lederer freut sich bereits auf ihr Trainingslager am Tegernsee zu Beginn der neuen Saison. Die Karate-Abteilung, geführt von Tanja Schütz, arbeitete gut mit dem SV Pfatter zusammen und wird dies auch künftig tun. Die vier angebotenen Zumba-Kurse waren sehr erfolgreich, weshalb es im Oktober einen weiteren Kurs geben wird. Michael Voggesberger freute sich, dass zum Team der Ski-Übungsleiter Franziska Griesbeck hinzugestoßen ist, die im vergangenen Winter erfolgreich die Grundstufe abgelegt hat.

Höhepunkt der Veranstaltung waren die Neuwahlen. 1. Vorsitzender Dr. Elmar Vilsmeier (41 Ja, 2 nein, 2 Enthaltungen), 2. Vorsitzender Josef Rosenmüller (43 Ja, 1 Nein, 1 Enthaltung) 3. Vorsitzende Tanja Schütz (41 Ja, 3 Nein, 1 Enthaltung)  und Kassier Albert Laschinger (45 Ja) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu in  die Vorstandschaft hineingewählt wurde Thomas Jäger, Spieler der 1. Mannschaft, der mit 40 Ja-Stimmen, von 43 abgegeben Stimmen zum Schriftführer bestimmt wurde. Als Ausschussmitglieder werden künftig Helmut Luderer, Rudolf Schütz, Heinz Seidl und Albert Hammerschmid junior den Vorstand unterstützen.
In seinen Grußworten referierte Gemeinderat Klotz über das Ehrenamt und die Würdigung der Aktiven durch die Freiwilligenkarte des Landkreises. Er maßregelte in diesem Zusammenhang auch all jene, die die ehrenamtlich Tätigen bei eigener Untätigkeit kritisieren.

Im Zusammenhang mit der geplanten Sanierung des Sportheims verlas Klotz, welche Baumaßnahmen geplant sind. So soll die Dacheindeckung erneuert, das Dach gedämmt, Kunststofffenster eingesetzt, die Fassade gedämmt, eine Wärmepumpe installiert, die Bodenbeläge erneuert, die WC-Anlage umgebaut und der Zugang zur Gaststätte umgestaltete werden. Ein konkreter Baubeginn stehe, so Klotz, noch nicht fest, da die Planungen im Rahmen der Dorferneuerung noch nicht abgeschlossen sind. Helmut Luderer regte in an, die Bedürfnisse der Inklusion bei den Planungen zu berücksichtigen.

 

 

Die Vorstandschaft der SpVgg Illkofen wurde zum größten Teil bei der Generalversammlung am vergangenen Freitag in ihren Ämtern bestätigte. Neu hinzugekommen ist Schriftführer Thomas Jäger (2. von links).
to Top of Page

SPVGG ILLKOFEN e.V. ; Brennereiweg 1; 93092 Illkofen | info@spvgg-illkofen.de